Skip to content

Digitalisierung & Diagnose

Alles im Blick. Alles im Griff.

Die fortschreitende Digitalisierung verändert ganze Organisationen in ihren Prozessen und Produktlandschaften.

Auch die PINTSCH GmbH wird in diesem Zusammenhang mit zukunftsweisenden Kommunikations- und Informationstechniken neue Kundenanforderungen abdecken und die langfristige Wettbewerbsfähigkeit sichern.

Heute haben wir bereits einen hohen Reifegrad in der Digitalisierung erreicht. Gelungen ist dies durch eine konsequent verfolgte Digitalisierungsstrategie.

Hoch performante Steuereinheiten kontrollieren Systeme im Feld wie Bahnübergänge, Weichenheizungen, Gleisfeldbeleuchtungen oder Tunnelsicherheitsbeleuchtungsanlagen und regeln gleichzeitig die Kommunikation mit Visualisierungs- und Diagnosesystemen.
Durch I/O-Module können PINTSCH-eigene Systeme und Fremdgewerke wie maschinentechnische Anlagen (Pumpensteuerungen, Klimaanlagen, Einbruchmeldeanlagen…) aktiv gesteuert oder auch nur rückwirkungsfrei überwacht werden.

pintsch-digitalisierung-diagnose-bild06

Unser Digitalisierungssystem heißt DIAGON. Der Name erinnert bewusst an „Diagnose“, aber auch an die „Diagonale“, die als kürzester Weg zum Ziel führt statt über Eck zu gehen.
Außerdem ist die Ähnlichkeit des Namens zum Diagnosesystem der DB AG, „DIANA“, gewollt, denn die PINTSCH GmbH liefert als langjähriger Partner Daten aus der Infrastruktur direkt und natürlich in zertifizierter Weise in die sieben Betriebszentralen der DB.
Weitere Kunden von PINTSCH sind zum Beispiel die norwegische Bahn (BANE NOR) oder die niederländische ProRail sowie Hersteller von Eisenbahntechnik.

DIAGON bietet auf der Überwachungsebene eine eigene Server-Infrastruktur zur Datenauswertung, Visualisierung und Steuerung.
Der DIAGON-Server bereitet die empfangen Daten aus dem Feld auf und stellt sie unseren Kunden über eine moderne Webvisualisierung zur Verfügung.
Die verwendete HTML5-Technologie bietet den Vorteil der Plattformunabhängigkeit, zugreifende Client-Geräte benötigen lediglich einen aktuellen Internetbrowser und müssen keine Software auf den Client-Geräten installieren.
Die Software- und Datenbankpflege ist zentral organisiert, erfolgt am Server selbst und ist mandantenfähig, d. h. unterschiedliche Nutzer können sich gleichzeitig mit ihrer jeweiligen Autorisierung anmelden und haben Zugriff zu den jeweils freigegebenen Daten.
Der jeweilige Nutzer kann sich dazu ohne großen Aufwand eigene Dash-Boards, also eine individuelle Arbeitsoberfläche, generieren.

DIAGON dient dazu, Geschäftsprozesse zu optimieren, indem z. B. Wartungsintervalle vergrößert werden können bis hin zur kompletten Umstellung auf prädiktive Wartung. Darüber hinaus bietet DIAGON viele Vorteile wie bessere Fehlerdiagnose, effizienteren und komfortableren Betrieb, höhere Transparenz über den Zustand und die Verfügbarkeit installierter Anlagen. Dies schlägt sich letztlich in geringeren Kosten und höherer Pünktlichkeit beim Betreiber nieder und gehört damit unabdingbar auf die Agenda jedes Betreibers von Eisenbahninfrastruktur.

Projekt- & Anwendungsbeispiele

Digitalisierung-01-3x2-1440x960px

Digitalisierung & Diagnose mit Hilfe von einer Schnittstelle für WHZ-Anlagen in Norwegen, BANE NOR

Prozessbild PINTSCH Webvisualisierung Vorschau

Webvisualisierung mit bundesweitem Rollout der „DIANA-Schnittstelle“ in Deutschland

Webvisualisierung-EBV-Elbe-Weser-02

Webvisualisierung von Bahnübergängen in Elbe Weser, Deutschland

Scroll To Top